Wir glauben an Gott, den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist, wie er uns im Alten und Neuen Testament bezeugt wird.

Wir glauben an Jesus Christus als den Herrn und Retter der Welt.

Als Sohn Gottes lebte Er in dieser Welt, starb am Kreuz und wurde nach drei Tagen wieder lebendig. Dann ging Er zurück in den Himmel und setzte sich zur Rechten Gottes. Nur durch diese unfassbar große Tat Jesu, Seine unendliche Gnade und den Glauben an Ihn können wir vor Gott schon heute und in Ewigkeit als gerechtfertigte und geheiligte Menschen bestehen. Weil Jesus unsere Schuld am Kreuz ein für alle Mal bezahlt hat.

Mit diesem Glauben stehen wir in der Tradition der reformatorischen Kirche.

Wir nehmen die Bibel als den Maßstab für die Lehre in unserer Gemeinde und die Gestaltung unseres (Zusammen-) Lebens.

Als Freikirche befürworten wir die Trennung von Kirche und Staat und stehen hinter der Religions- und Gewissensfreiheit. Wir erheben keine Mitgliedsbeiträge, sondern finanzieren uns aus freiwilligen Spenden.

Jeder kann sich aufgrund einer freiwilligen, persönlichen Entscheidung und im Glauben an Jesus Christus bei uns taufen lassen. Damit kann man auch Mitglied der Gemeinde werden. Wir führen keine Säuglingstaufen durch, da diese Kinder keine freiwilligen, persönliche Entscheidungen im Glauben an Jesus Christus fällen können.

Wir sind zwar eine selbstständige Gemeinde, möchten aber nicht unabhängig von anderen kirchlichen Gemeinde und Verbänden sein. Daher gehören wir dem Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden Deutschland (KdöR) an.

 

Zum Seitenanfang