Gemeindeleben - lauter unterschiedliche Menschen teilen ihr Leben in seiner ganzen Vielfalt & Schönheit.

Wie das bei uns praktisch aussieht?

Viele von uns treffen sich sonntags zum gemeinsamen Gottesdienst. Da wird gesungen, gequatscht, wir hören Predigten über Theologisches und tauschen uns bei Kaffee & Keksen über all das aus, was das Leben und unser Alltag mit Gott so mit sich bringt... Natürlich gibt es noch viel mehr - Angebote für Kinder, Teens und und und. Klingt interessant? Dann komm doch einfach mal vorbei und schau es dir an!

Neben dieser regelmäßigen Veranstaltung treffen sich viele von uns auch noch unter der Woche in kleineren Gruppen.

Beispielsweise gibt es da die sogenannten "Hauskreise". Hier treffen sich so um die 10 Leute regelmäßig zuhause und tauschen sich über ihren Glauben, die Herausforderungen im Alltag und das Leben mit Gott aus. Diese Hauskreise sind darauf angelegt, lange zu bestehen, damit Leben miteinander geteilt, Menschen sich kennen lernen und Beziehungen aufgebaut werden können. Was sie miteinander verbindet? Ihre Liebe zu Gott und der Wunsch, IHM zu begegnen und IHN immer weiter kennenzulernen. Sei es in Form von Bibellesen, Singen, Gebet oder anderes...

Viele von uns treffen sich auch in Gruppen, um diese große Gemeinde zu organisieren. Sie nennen sich Gemeinderat, Ältestenkreis, es gibt ein Team, das für die Musik zuständig ist und und und. Andere treffen sich, um miteinander kreativ zu werden - im beliebten "Fadenlauf" zum Beispiel trifft man auf viele fleißige Damen und Herren, die miteinander stricken, klönen und das Leben kreativ genießen. In diversen kleineren Gruppen gestalten und verwalten wir so unser (Zusammen-) Leben in der Gemeinde.

Zu diesen Veranstaltungen laden wir alle ganz herzlich ein! Komm einfach vorbei und erlebe, wer wir sind und was uns ausmacht. Wer möchte, kann gerne auch in die Mitarbeit einsteigen. Wir freuen uns über jeden, der nicht nur teilnehmen, sondern auch mitdenken und sich praktisch mit einbringen will.

Ein besonderes Herzstück unserer Gemeinde ist der Stadtteil, in dem wir uns treffen. Wir möchten "im Ostersbaum" Menschen die Möglichkeit bieten, Jesus Christus selbstständig kennen und lieben zu lernen.

 

Glaube an Jesus - der Grund für unser Zusammenkommen & Leben teilen

Warum gerade wir uns miteinander treffen und was uns miteinander, mit anderen Christen und Gemeinden verbindet?

Wir glauben, dass Jesus Christus die Welt, Dich und jeden einzelnen von uns aus Schuld und Hoffnungslosigkeit erretten will. Er wird uns in der Bibel als Gottes Sohn vorgestellt, der sich für jeden Menschen hingegeben hat, gestorben und auferstanden ist. Damit die Trennung von Gott überwunden ist und wir uns Kinder Gottes nennen dürfen. Kinder, die heute schon leben und auch in Ewigkeit weiter atmen dürfen. Dieser Glaube ist es, der uns miteinander, mit anderen Christen und christlichen Gemeinden verbindet.

Um diesem Glauben auch symbolisch Ausdruck zu verleihen, feiern wir regelmäßig das Abendmahl miteinander. Eine symbolische Handlung, bei der wir Jesu Leben, seine Kreuzigung und Auferstehung bewusst in Erinnerung behalten wollen. Außerdem taufen wir auch gerne Menschen, die sich auch zum Glauben an Jesus Christus als rettender Gottessohn gekommen sind, und dies in aller Öffentlichkeit zeigen und festmachen wollen. Ein großes Ziel ist es, dass wir uns gegenseitig helfen und ermutigen, "jesusgemäß" zu leben: in der Liebe zu Gott und zu unseren Mitmenschen.

 

Die Vision unserer Gemeinde lautet:

Wir setzen alles dafür ein, dass Jesus uns zu persönlicher Veränderung, gesellschaftlicher Heilung und kultureller Erneuerung führt.

ist Frank Neuenhausen

Vom guten Jahrgang 1963. Seit 2002 ist er in der Gemeinde für Lehre, Seelsorge sowie den Kontakt zum Gemeindeumfeld zuständig.
"Und wenn ich das mal sagen darf: Ich habe eine ganz liebe Gemeinde - und spannende Aufgaben."

Mehr zu Frank gibt's hier.

Zum Seitenanfang